Browsed by
Monat: Januar 2020

Beginn der Elektrifizierung und Weiterbau der Hauptstrecke

Beginn der Elektrifizierung und Weiterbau der Hauptstrecke

Auch in den letzten Tagen waren wir wieder fleißig. Hier die Ergenisse: Weiterbau der Hauptstrecke Die Hauptstrecke ist jetzt weitestgehend fertiggestellt. Die große Lücke, die auf den Bildern unten noch zu sehen ist, wird der Hauptbahnhof. Solange aber noch keine Testfahrten auf den unteren Ebenen vorgenommen wurden, kann “oben” nicht weitergebaut werden. Leider kommt auf den Bildern nicht so rüber, wie es tatsächlich aussieht. Deshalb hier noch ein weiteres Bild von unserem Schattenbahnhof, auf dem alle Ebenen (-2 bis 0)…

Weiterlesen Weiterlesen

Weiterbau der Hauptstrecke u. v. m.

Weiterbau der Hauptstrecke u. v. m.

In unserem heutigen Beitrag, mit dem wir dann auch beim aktuellen Stand der Dinge wären, berichten wir über den Weiterbau der Hauptstrecke, der Realisierung des Gleisübergangs zwischen beiden Plattenmodulen sowie über den Aufbau des Schaltkastens. Weiterbau der Hauptbahn Wie in unseren vorherigen Beiträgen erklärt, erfolgt der weitere Aufbau der Hauptstrecke durch dünne Bretter, auf die zusätzlich Kork aufgeklebt wird. Danach werden die Gleise vorverlegt und durch Pins fixiert. Beim Verlegen ist darauf zu achten, dass genügen Abstand zwischen den Gleiskörpern…

Weiterlesen Weiterlesen

Grundaufbau des Schattenbahnhofs

Grundaufbau des Schattenbahnhofs

Alles, was auf der Platte rollt, muss später auch einmal abgestellt werden können. Um den sichtbaren Teil der Modelleisenbahn nicht mit Abstellflächen zuzupflastern, haben wir uns für einen Schattenbahnhof entschieden. Dieser entsteht auf dem größeren Modul der Anlage in der 2. Unterebene und wird aus acht Abstellgleisen bestehen. Das längste Gleis wird eine Länge von 120 Zentimetern haben, sodass auch vielteilige Züge Platz finden. Der Gleisplan Zugegeben: Unser Gleisplan für den Schattenbahnhof ist erst während des Aufbaus entstanden. Allerdings hatten…

Weiterlesen Weiterlesen

Trassenverlegung

Trassenverlegung

Anders als bei unserer letzten Modelleisenbahnanlage bekommt nun jedes Gleisbett seine eigene Trasse. Als Baumaterial verwenden wir 4 Millimeter dickes Pappelholz. Bevor wir mit dem Zurechtschneiden der Trassen beginnen, pinnen wir die Gleise in Form des ungefähren Kurvenverlaufs auf ein Brett. Beim Festlegen des Gleiswinkels sowie der Abstände zwischen beiden Gleiskörpern ist es wichtig, dass man mit dem längsten vorhandenen Rollmaterial “Probefahrten” macht, um zu sehen, dass sich die Züge bei einer Begegnung in der Kurve nicht berühren. Nun ziehen…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Natur als Vorbild – der Wabenbau

Die Natur als Vorbild – der Wabenbau

In unserem vergangenen Beitrag schrieben wir bereits, dass bei der neuen Modellbahnanlage die Wabenbauweise angewendet wird. Obwohl sie wenig Gewicht auf die Waage bringt, ist sie sehr stabil. Als “Träger” verwenden wir Platten, die aus Pappelholz gefertig wurden. Mehrere dieser Bretter haben wir übereinander gelegt und an den jeweiligen Enden fixiert, damit diese beim Sägen nicht verrutschen. Anschließend haben wir eine Linie bei Zentimeter 28 gezogen und die Bretter erneut geteilt. Damit die “Träger” auch passen, werden an den Enden…

Weiterlesen Weiterlesen