Es läuft nicht alles rund…

Es läuft nicht alles rund…

Eigentlich wollten wir unser Steuerpult heute so weit vorbereiten, dass mit der Verkabelung begonnen werden kann. Allerdings lagen die geplanten Schalt- und Anzeigeelemente so dicht beieinander, dass es die Plexiglasscheibe entschärft hat. Deshalb haben wir nun etwas umgeplant.

Schaltpult

Die LEDs verschwinden zukünftig unter dem Plexiglas und es werden nur noch Löcher für die Taster gebohrt, da diese weiter voneinander entfernt sind.

Die Sprengung des Plexiglases hat der Gleisplan weitestgehend unbeschadet überlebt.
Die Sprengung des Plexiglases hat der Gleisplan weitestgehend unbeschadet überlebt.

Das alte Gleisplan-Blatt haben wir zur Schablone umfunktioniert und schonmal alle Löcher für die Taster und LEDs in die Holzplatte vorgebohrt. Anschließend wurden die entsprechenden Elemente in die dafür vorgesehenen Öffnungen gesteckt.

Schattenbahnhofsbereich des Schaltpultes. Die schwarzen Punkte sind die Fassungen für die LEDs (noch ohne Inhalt). Die grünen "Gnubbel" sind die Taster für die Weichen.  "Gl. 1" bis "Gl. 8" ist die Fahrstraßensteuerung.
Schattenbahnhofsbereich des Schaltpultes. Die schwarzen Punkte sind die Fassungen für die LEDs (noch ohne Inhalt). Die grünen “Gnubbel” sind die Taster für die Weichen. “Gl. 1” bis “Gl. 8” ist die Fahrstraßensteuerung.

Morgen darf sich der Baumarkt unseres Vertrauens über einen erneuten Besuch freuen, denn wir brauchen eine neue Plexiglasscheibe. Das Ergebnis zeigen wir euch, wenn es soweit ist.

Fahrstraßensteuerung

In unserem letzten Beitrag berichteten wir über die Arbeiten an der Fahrstraßensteuerung im Schattenbahnhof. Dies betraf die Gleise 5 – 8. Heute haben wir die Fahrstraßen für die Gleise 1 – 4 fertig gestellt. Somit ist, was die Weichenschaltung angeht, unser Schattenbahnhof fertig. Er muss – sobald das Steuerpult eine neue abwischbare Oberfläche verpasst bekommen hat – nur noch angeschlossen werden.

Dann können wir uns auch um die Rückmeldetechnik des Schattenbahnhofs kümmern und das Schaltpult mit LEDs bestücken.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.